Download Anakyklosis - Der Kreislauf der Verfassungen im 6. Buch des by Thorsten Scherff PDF

By Thorsten Scherff

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Die athenische Demokratie, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schon früh haben sich griechische Philosophen mit verschiedenen Verfassungstypen beschäftigt und mit dem challenge, wie diese von einander abhängen. Platon hat in seiner Politeia ein approach geschaffen, bei dem es beginnend mit der idealen Verfassung, der Aristokratie, einen Kreislauf der Verfassungen gibt, der in der schlechtesten Verfassung, der Tyrannis, endet. Auch Aristoteles hat sich im Anschluss und auch in Kritik an Platon, mit dem challenge des Übergangs einer Verfassungsform in die andere beschäftigt. Polybios greift dieses Thema im 6. Buch seiner Historien auf und schließt den von Platon offen gelassenen Verfassungskreislauf zu einem „geschlossenen Kreis“, der Anakyklosis.
Neben der Frage auf welche Weise und auf Grund welcher Umstände und Ursachen sich diese Entwicklung vollzieht gibt es noch andere wichtige Fragestellungen die bei einer Untersuchung der Anakyklosis bedacht werden müssen. Zuerst halte ich einen kurzen Einblick in das Leben des Polybios für unumgänglich, um die politischen und persönlichen Ziele, die er mit seiner Arbeit bezweckt, besser erkennen zu können und sie von den Zielen, die er selbst innerhalb der Historien nennt, unterscheiden zu können. Außerdem muss sowohl das 6.Buch im Kontext des gesamten Werkes gesehen werden, als auch die Anakyklosis im Zusammenhang des 6. Buches. Dieser Zusammenhang ist sehr wichtig, um die Funktion der Anakyklosis zu erkennen. Ein anderer wichtiger Punkt bei der Interpretation ihrer Funktion ist eigentlich auch die Datierung des Textes. Diese Frage hat in der Forschung zu regen Diskussionen geführt, bei denen es im Prinzip darum geht, ob das 6. Buch komplett aus einem Guss ist oder ob Polybios nachträglich unter dem Druck politischer Veränderung Teile des 6. Buches den Umständen angepasst hat. Diese those wird durch Widersprüche innerhalb des 6. Buches gestärkt, auf die ich noch genauer eingehen werde. Auf die Frage der Datierung möchte ich aus Platzgründen nicht weiter eingehen. Allerdings sei soviel gesagt, dass ich weitgehend mit der Meinung von Walbank übereinstimme, dass sich die Widersprüche auch anders erklären lassen und es darüber hinaus kaum erwähnenswerte Gründe gibt, die Anlass geben sich für mehrere Schichten auszusprechen.

Show description

Read Online or Download Anakyklosis - Der Kreislauf der Verfassungen im 6. Buch des Polybios (German Edition) PDF

Best ancient history books

Ausgewählte Manufakturstädte im Imperium Romanum - Konsumenten- oder Produzentenstädte nach Max Weber ? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 2+, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historisches Seminar, LMU), Veranstaltung: Proseminar, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit sollen ausgewählte Manufakturstädte der Antike untersucht werden.

Les empires: Antiquité et Moyen Âge. Analyse comparée (Histoire) (French Edition)

L’empire est une forme d’état qui est attestée tout au lengthy de l’Antiquité et du Moyen Âge, mais qui a été peu souvent étudiée en tant que telle en raison des succès rencontrés en Europe occidentale par l’état-nation. Loin de toute visée encyclopédique, cet ouvrage collectif a pour objet de définir en tant que constitution politique los angeles suggestion d’empire à partir d’une sélection qui invite à los angeles comparaison.

Narbonne and its Territory in Late Antiquity: From the Visigoths to the Arabs

This paintings centres at the post-Roman interval of Narbonne and its territory, as much as its catch via the Arabs in 720, encompassing not just fresh archaeological findings but in addition views of French, Spanish and Catalan historiography that experience shaped particular nationwide narratives. trying to get rid of Narbonne from any next delivery of France, Catalonia and Spain, the booklet offers a geopolitical area that took form from the overdue 5th century, evolving in the direction of the tip of the 8th century into an self sustaining province of the nascent Carolingian Empire.

Consularia Constantinopolitana: Fastenquelle des Sokrates - Alexandrinische Weltchronik (Kleine und fragmentarische Historiker der Spätantike) (German Edition)

Die anonymen Consularia Constantinopolitana bieten neben einer römischen Konsulliste bis 468 n. Chr. auch knappe Notizen aus der römischen Geschichte. Besonders für die Spätantike erweist sich diese Chronik als wertvolle Quelle. Die neue variation umfasst den Abschnitt vom three. bis zum five. Jahrhundert n.

Extra info for Anakyklosis - Der Kreislauf der Verfassungen im 6. Buch des Polybios (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 47 votes